Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

Samstag, 4. Februar 2006, 16:06

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Der neue Overgarment vom Bund

Hi, was meinst Du mit B- Gefahren bedingt ? ( Schwanger oder nicht !? ) Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Donnerstag, 2. Februar 2006, 10:17

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Tabelle Einsatzwert Overgarment

Moin, um ggf. die Sache ein wenig abzurunden schlage ich vor hier gemeinsam eine Tabelle der Anwendungsmöglichkeiten des Overgarment zu erstellen. Ich fang mal an kein Anspruch auf Richtigkeit : Im Gefahren Bereich Am DEKON Platz A- Situationen________ja ja B- Situationen________nein (da nicht desinfizierbar) ja C- Situationen________nur bei Feststoffen ja Ggf. währe eine Einteilung nach Gefahrenklassen oder ggf. nach Aggregat zustand sinnvoll. Bitte ergänzen. Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Freitag, 27. Januar 2006, 19:59

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Der neue Overgarment vom Bund

Hallo, Was man da immer wieder hört. ja wurde sogar an der AKNZ vollmundig von Führungskräften einer "sehr großen" Großstadt Feuerwehr verkündet. Die Bedienungsanleitung des Overgarment von Blücher spricht dazu schon auf den ersten Seiten eine eindeutige Sprache. Ansonsten stehen noch ein paar kluge Anmerkungen auf der Homepage des BBK dazu. Gruß Gerrit

Sonntag, 8. Januar 2006, 09:59

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Entsorgung der Prüfröhrchen

Moin, bei uns die erste Variante das Wasserbad und dann unter entsprechende Verdünnung in den Ausguß, ich kenne das allerdings nur vom ÖL Test Röhrchen für Atemluft Kompressoren. Hier liegt H2SO4 als Reagenz mit vor. Ansonsten geben wir unsere Röhrchen beim „Bauhof“ ab welcher eine Sondermüllsammelstelle betreibt, dieser Service ist zumindest für die FW Kostenlos. Schönen Sonntag ! Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Dienstag, 20. Dezember 2005, 19:55

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Erweiterungen des Erkunders

Moin, Mehrgasmessgerät ( Miniwarn mit EX OX CO HCN ) Prüfröhrchenkoffer ( ca. 20 PR Typen ) mit zwei Handpumpen WBK mit Übertragungseinrichtung noch ein paar zusätzliche 2m FuG Minicount und DL Warner ( kann sein die vom Bund sind ) Überregionale einheitliche Dokumentation Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Montag, 14. November 2005, 16:51

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Suche Pumpe für Dekon Becken

Moin, ich suche eine „Restlospumpe“ für das Abpumpen von Abwasser und Reinigungslösung aus einem DEKON P Becken. Was benutzt Ihr ? worauf sollte man achten? Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht. Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Montag, 14. November 2005, 12:02

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Öffnen der Prüfröhrchen

Hallo, die Akkuro Handpumpe hat auch eine integrierten Röhrchen öffner. 1. Keramik Schneide vorne 2. Abbrecher hinten an der Bändchen Befestigung Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Donnerstag, 3. November 2005, 12:18

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Simultantest fürs CMS?

Moin, gibt es nicht, stelle ich mir auch schwer vor. Das CMS Test jeweils über eine Kapilare ( ein Röhrchen ) im Innern des Gerätes, für eine Simultan Messung müßte das CMS mehrere parallele Test Möglichkeiten ( Pumpe+Optik usw.) haben. Aus diesem technischen Grund halte ich es für das aktuelle CMS für unmöglich. Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Mittwoch, 2. November 2005, 20:11

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Erstmaßnahmen beim Auslaufen eines Kesselwagens...

Hallo, Leckage Abdichten oder Ausfluß verringern mit: Leck und Dichtkissen Keilen Mossgummimatten Schaumstoffkeile Tüten, Folien z.B. über Ventile und Flansche gezogen usw. Auffangen: Behlefsbecken aus Saugschläuchen Leiterteilen Luft, Abgasgefüllten oder Wasser gefüllten B- Schläuchen Sand, Bindemittel usw. Deich Oder Loch in die Erde und Medium rein laufen lasen in alle dem wird eine Folie eingelegt und Ggf im Kreis pumpen bis geeigneter behälter an der E-Stelle ist Fertiglösungen: pneumatisch...

Donnerstag, 13. Oktober 2005, 18:08

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Anschlussschläuche für das PID

Hallo, habe ich wirklich Latten geschrieben :-) sollte Latex weißen ! Gummi sowie Latex sind sehr "poröse" Stoffe hier bleibt ein teil der Probanten hängen und wird über einen sehr langen Zeitraum abgegeben was zu einer Erhöhung des Summensignal führt. Aparter aus Edelstahl, Teflon usw. währen wohl die beste Lösung Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Dienstag, 11. Oktober 2005, 18:00

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Anschlussschläuche für das PID

Hallo, wir machen das genauso und haben keine Probleme damit. Als Tip ggf. im Zubehör des PID ist eine zweite Edelstahl Sonde ( kürzer oder länger ) die Sonden lassen sich leicht aus dem Gehäuse ziehen ( z.B. zum Filterwechsel ) versucht das doch mal bei abgesetzten betrieb Schlauch stecken lassen und Sonde Wechsel. Was ich nicht tun würde sind irgendwelche Porösen Gummi, Latten usw. Schläuche als Adapter nutzen. Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Mittwoch, 28. September 2005, 20:26

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Immer Ärger mit dem Akku beim Dräger Multiwarn II

Hallo, was darf ich denn unter ziemlich alles verstehen. wir nutzen ebenfalls Dienstlich 2 Mulitwarn II und 2 EX OX Meter von Auer und sind recht zufrieden mit den Multiwarn 2 Geräte ( vor allem im Vergleich zum EX OX ). Das die Akkus ca. alle zwei Jahre den Geist aufgeben braucht dich nicht wundern, ich behaupte das hängt mit der Steuerplatine vom Akku zusammen ( Dräger sag zwar nein aber der Intervall ist zu auffällig genau ). Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Freitag, 19. August 2005, 12:29

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Vornahme mehrer PR durch einen Messtrupp

Moin, im Zuge unserer regelmäßigen Systemüberprüfung stellte sich wieder die Frage wie lasse ich einen Messtrupp ( z.B. unter CSA ) mehre PR vornehmen. Wie macht Ihr das? jedes PR einzeln und wieder zurück zur Absperrgrenze? PR vorher öffnen oder von Trupp aktuell öffnen lassen ? wo bekommt der Trupp die Infos her zu Vorbereitung und Messung der PR ? wer werte wo das PR aus ? Also wie macht Ihr das ? Gruß aus Hückelhoven Gerrit

Sonntag, 14. August 2005, 16:56

Forenbeitrag von: »Gerrit«

Geräte zur DEKON G

Moin, Ich suche eine Auflistung von Geräte für die Dekon G. Was nutzt Ihr, wofür ? Was mir spontan einfallen würde sind: - Hochdruckreiniger und Dampfstrahler - Bürsten und Co. - Zumischsystem für Dekon und Desi Lösungen - Druckspritzen - Auffangbecken als Waschtasse - Behälter für Abwasser - Flach ansaugende Pumpen ( TP, Wassersauger usw. ) - Generell Armaturen zur Wasserförderung und Abgabe - Dekonschaumanlagen ??? Hat dazu jemand Erfahrungen oder Publikationen zur Bestätigung Wirkweise ? - .....